Ludgerischule Billerbeck
     Kath. Grundschule
1 16 17 18

Känguru lässt Köpfe rauchen

Preisverleihung im Känguru-Wettbewerb 

Wer hat die meisten Treffer gelandet? Wer hat den weitesten Känguru-Sprung geschafft? 

Mutter Maus hat eine Packung Käsewürfel gefunden. Die teilt sie unter ihren Söhnen auf. Der älteste bekommt die Hälfte. Der zweitälteste bekommt die hälfte vom Rest. Der drittälteste bekommt die hälfte der restlichen Käsewürfel. Jetzt sind noch 6 Käsewürfel übrig, die bekommt der jüngste. Wieviel Käsewürfel waren in der Packung?

(A) 12         (B) 18             (C) 20             (D) 24             (E) 48

Lösung: (E) 48 

83 Dritt- und 86 Viertklässler unserer Schule bearbeiteten am 20.03.2014 freiwillig 24 derartiger Fragen. Bereits zum 20. Mal fand in diesem Jahr der Känguru-Mathematikwettbewerb statt. Durch diesen Wettbewerb soll vor allem die Freude an der Beschäftigung mit der Mathematik geweckt werden.

Hier die erfolgreichsten Teilnehmer unserer Schule:

Bei den Drittklässlern erzielten Fred Alke, Nils Twent, Emilia Alexander und Tim Flämmich erste Preise. Zusätzlich erhält Emilia Alexander das begehrte Känguru T-Shirt, da sie mit großer Konzentration die größte Anzahl an Aufgaben in Folge (20) richtig gelöst und damit den „weitesten Kängurusprung“ geschafft hat.

Bei den Viertklässlern erzielten Fabian Finkemeier und Tom Janning zweite Preise.

Die erfolgreichsten Mathe-Asse erhalten Denkspiele, Experimentierkästen, Bücher oder Kartenspiele. 

Eigentlich gab es bei diesem Wettkampf aber nur Gewinner. Alle Teilnehmer erhalten neben einer Urkunde eine Broschüre mit den Aufgaben und Lösungen und ein mathematisches Puzzle-Spiel (Happy Cube).

Allen einen herzlichen Glückwunsch.

P1010750

Förderverein unter neuer Führung

 

Karen Ebrecht ist Vorsitzende / Digitale „Schwarze Bretter“ installiert 

BILLERBECK (von Stephanie Dircks, BA). Sie ist die „Neue“: Karen Ebrecht. Die Billerbeckerin hat den Vorsitz des Fördervereins der Ludgeri-Grundschule übernommen. Sieben Jahre lang hatte Julia Husemann diesen Posten inne. „Jetzt ist alles sozusagen auf Reset“, sagt Schulleiter Alexander Kahlert. „Wir sind froh, dass wir jemanden für den Posten gefunden haben. Und dann noch mit Erfahrung.“ Denn Karen Ebrecht ist derzeit noch erste Vorsitzende beim Förderverein der Kindertageseinrichtung „Johann Heermann“. Den Posten möchte sie aber jetzt abgeben. Ihre beiden Töchter besuchen schon die Grundschule. „Sie sind der Kita also auch schon entwachsen“, so die Billerbeckerin. Mit zum Vorstand gehören außerdem Alexander Kahlert (zweiter Vorsitzender), Martin Dietz (Kassierer) und Konrektorin Michaela Ellerbrock (Beisitzerin). „Und es gibt noch viele engagierte Eltern in der zweiten Reihe“, betont Kahlert. Der Förderverein hat sich viel vorgenommen: Die Homepage der Schule soll neu gestaltet werden. Außerdem sollen die Mitgliederzahlen in den Fokus rücken. Am 10. Mai will sich der Förderverein mit einem Infostand beim Schulfest präsentieren. Auch bei der Infoveranstaltung am 25. Juni in der Aula des Johannisschulgebäudes für die neuen Schüler, die die Grundschule ab Sommer besuchen werden, ist der Förderverein vertreten. Viele Projekte sind mit Unterstützung des Fördervereins umgesetzt worden. Dazu gehören unter anderem das Zirkus-Projekt, die neue Ausstattung für den Computerraum am Ludgerigebäude, Unterstützung des Projektes „Schule macht Musik – Musik macht Schule“, Anschaffung einer Kletterspinne für das Johannisgebäude sowie finanzielle Unterstützung für die brasilianische Partnerschule „Escola Dom Edilberto“. Unterstützt hat der Förderverein auch die Anschaffung von digitalen „Schwarzen Brettern“. Vier sind es, die in der Grundschule installiert wurden. Zwei an jedem Schulstandort. Auf einem Bildschirm wie im Foyer des Johannisgebäudes laufen der Stundenplan und andere Schulinformationen ein. Papier und Reißzwecken haben damit ausgedient. Die digitalen Pinnwände seien eine große Erleichterung und wichtig – „vor allem für den Zusammenhalt beider Schulstandorte“, so Kahlert. Neben schulinternen Neuigkeiten und Bildern von Schülern wird auch der Plan, der den Schülern und Lehrern über Ausfälle oder Vertretungen Auskunft gibt, darauf veröffentlicht. Geplant ist, noch ein fünftes digitales „Schwarzes Brett“ anzuschaffen, dafür fehle aber noch ein Sponsor. Neben dem Förderverein hat auch die Sparkassenstiftung bei der Finanzierung der rund 10 000 Euro teuren „Schwarzen Bretter“ die Schule unterstützt.

 Foerderverein neue Fuehrung

Freuen sich über die digitalen Pinnwände: (v.l.) Schulleiter Alexander Kahlert, Konrektorin
Michaela Ellerbrock, Karen Ebrecht (Förderverein), Karl-Heinz Thier (Sparkassenstiftung)
und Martin Dietz (Förderverein). Foto: Stephanie Dircks, BA

 

Umwelttag in Billerbeck

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3B haben mit viel Freude und Engagement am diesjährigen Umwelttag teilgenommen. Mit der Unterstützung einiger Mütter wurde das Gelände in der näheren Umgebung der Schule in Kleingruppen abgesucht und dabei viel Müll eingesammelt sowie einige interessante Schätze gefunden.

???????????????????????????????  OLYMPUS DIGITAL CAMERA  
??????????????????????????????? OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wipp-Sitze und Ballkissen vom Förderverein

Danke an den Förderverein unserer Grundschule. Über neue Wipp-Sitze und Ballkissen freuen sich einige Schülerinnen und Schüler der Klasse 1C der Ludgerischule Billerbeck stellvertretend für die gesamte Schülerschar. Julia Husemann, Vorsitzende des Fördervereins der Schule, übergab jetzt für die einzelnen Klassen eine größere Anzahl dieser Wipp-Sitze und Ballkissen. Damit können sich die Kinder durch Balance ausgleichen, ihre Muskulatur stärken, die Haltung korrigieren, Spaß haben…

??????????????????????????????? Mit den Schülerinnen und Schülern freuen sich Schulleiter Alexander Kahlert, Fördervereinsvorsitzende Julia Husemann und Konrektorin Michaela Ellerbrock.

Tennis in den Schulalltag integriert

Tennisprojekt Teil 2 von DJK-VfL und Ludgeri-Grundschule Billerbeck

Das Tennisprojekt, das seit mehreren Jahren in Zusammenarbeit mit der Tennisabteilung des DJK-VfL Billerbeck und der Ludgeri-Grundschule Billerbeck durchgeführt wird, hat auch in diesem Schuljahr wieder stattgefunden. Nachdem vor einigen Wochen die Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen des Ludgerigebäudes die Möglichkeit hatten, in mehreren Unterrichtseinheiten in der Turnhalle die Grundzüge des Sports rund um den gelben Filzball kennen zu lernen, wurden jetzt die Tennisstunden für die Kinder des Schulstandortes Johannisgebäude in den Schulalltag integriert. Hierbei lernten die Schülerinnen und Schüler die Grundübungen des Vor- und Rückhandschlages sowie grundsätzlich wichtige motorische Übungen kennen. Krönender Abschluss war eine Tennisolympiade im Sportpark Billerbeck. Dabei standen zahlreichen Übungen auf dem Programm. In Kleingruppen mussten die Kinder Stationen durchlaufen, bei denen stets der kleine Ball im Vordergrund stand. Mit Unterstützung der Lehrerinnen und einiger Eltern führten die beiden Tennistrainer Harald Tenhagen und Frank Sieger die Kids souverän durch die einzelnen Stationen. Dabei galt es, so viele Punkte wie möglich zu sammeln. Die Siegerinnen und Sieger freuten sich über Medaillen. Doch auch für alle anderen Kinder gab es ein Andenken in Form einer Urkunde.

P1010583

Unser Foto zeigt die Siegerinnen und Sieger der Tennisolympiade gemeinsam mit Trainer Frank Sieger, Schulleiter Alexander Kahlert und Trainer Harald Tenhagen.

Internet braucht Sicherheit

Am Mittwoch, 26. Februar 2014, fand ein viel beachteter Elternabend zur Sicherheit im Internet statt. Ungefähr 140 Personen (Eltern und Lehrerinnen und Lehrer) nahmen daran teil. Sehr kurzweilig und informativ führten Marion Stening und Hans-Jürgen Dittrich von der Kreispolizei Coesfeld durch den Abend. In zwei prall gefüllten Stunden gaben sie einen Überblick über die im Netz vorhandenen Gefahren. Am Ende wurden zwei Aspekte klar: Unsere Kinder können den unterschiedlichen Angeboten im Netz nicht ausweichen. Daher müssen wir alle für eine zunehmende Medienkompetenz unserer Kinder sorgen. Der erste und wichtigste Schritt ist aber, dass Eltern und Schule für das Thema sensibilisiert sind und bei den Aktivitäten der Kinder genau hinschauen und so gemeinsam Verantwortung übernehmen. In diesem Sinn hat uns dieser Abend ein großes Stück vorangebracht.
Zum Schluss zwei sehr sinnvolle Portale für weitergehende Informationen:

www.Polizei-Coesfeld.de

www.Klicksafe.de

Internet Sicherheit

Neue Homepage gestartet

Die grundlegenden Arbeiten sind abgeschlossen.

Jetzt werden die erstellten Inhalte eingepflegt.

1 16 17 18