Ludgerischule Billerbeck
     Kath. Grundschule

Schulkarneval an Weiberfastnacht

Wie jedes Jahr feiern wir am Altweiber-Donnerstag (20.02.2020) unseren Schulkarneval von 8:00 bis 11:40 Uhr. Auch in diesem Jahr freuen wir uns schon auf einen Karnevalszug mit vielen Wagen und Fußgruppen. Alle Kinder der Grundschule schauen sich diesen Zug auf dem Schulhof am Johannisgebäude an.

Der Zug startet um 10:30 Uhr an der Geschwister-Eichenwald-Schule.

Johannisgebäude:               Alle Kinder gehen unter Aufsicht ihrer Lehrerinnen auf den Schulhof und säumen als närrische Zaungäste den Straßenrand am Schulhof.

Ludgerigebäude:                  Alle Kinder des Ludgerigebäudes ziehen mit ihren Lehrerinnen durch die Stadt zum Schulhof des Johannisgebäudes und reihen sich in die Zuschauer ein.

Wichtiger Hinweis für Eltern, die ihre Kinder vorzeitig abholen wollen:

Die Gelegenheit zum Abholen besteht auf dem Schulhof am Johannisgebäude nachdem der Zug vorbeigezogen ist. Bitte melden Sie Ihr Kind persönlich bei der aufsichtführenden Klassenlehrerin ab.

Alle Kinder, die nicht abgeholt werden, werden um 11:40 Uhr am jeweiligen Schulgebäude entlassen. Besprechen Sie mit Ihrem Kind genau, ob es wie üblich nach Hause gehen soll, mit dem Bus fahren soll oder nach der 4. Stunde abgeholt wird. Die Kinder der Übermittagsbetreuung und der Ganztagsschule werden wie jeden Tag betreut.

Kinder, die auf einem Karnevalswagen am Umzug teilnehmen sollen, müssen der Klassenlehrerin eine schriftliche Entschuldigung ihrer Eltern mitbringen.

Lassen Sie sich die große Proklamation des Prinzenpaares mit der Rathaus-Schlüsselübergabe an das närrische Volk nicht entgehen! Die Interessen-gemeinschaft Karneval bittet Sie mit Ihren Kindern um rege Teilnahme!

Rabitzka Helau!

 

Und hier noch ein Hinweis zur Erinnerung:

Am 21. und am 24.2. findet kein Unterricht statt; es sind bewegliche Ferientage.

 

Am Montag unterrichtsfrei

Liebe Eltern,

heute Nachmittag erreichte uns die Empfehlung des Schulamtes für den Kreis Coesfeld,

den Unterricht am Montag, 10.2.20 aufgrund der angekündigten Gefahrenlage ausfallen zu lassen.

Daher findet nun am kommenden Montag kein regulärer Unterricht an unserer Schule statt.

Eine Notbetreuung für alle Kinder, deren Eltern diese nicht anderweitig betreuen lassen können,  ist allerdings eingerichtet:

Die Lehrer sind selbstverständlich in der Schule und betreuen alle anwesenden Kinder im Vormittagsbereich. Ab 11.40 Uhr erfolgt die gewohnte Betreuung in unserer OGS für alle Kinder, deren Eltern auch am Montag diese Betreuung in Anspruch nehmen möchten.

Ich empfehle Ihnen, Ihr Kind NICHT ALLEINE zur Schule gehen zu lassen, bitte begleiten Sie es zur Schule und holen Sie es auch bitte wieder persönlich ab, wenn Sie am Montag das Betreuungsangebot nutzen möchten.

Ein erholsames Wochenende und herzliche Grüße

Beate Balzer

– Schulleiterin –

Wetterwarnung: Sie entscheiden

Liebe Eltern,

Sie haben sicherlich in den Medien mitbekommen, dass ab Sonntag ein Sturm mit orkanähnlichen Ausmaßen über Deutschland hinweg fegen soll. Deshalb bin ich seit gestern mit den anderen Schulleitungen der Grundschulen im Kreis Coesfeld und dem Schulamt im Gespräch.

Zurzeit stellt sich die Situation wie folgt dar:

Wir werden am Montag, 10.2.20, wie geplant die Schule öffnen. Allerdings steht es Ihnen frei und Sie entscheiden selbstständig darüber, ob Sie Ihrem Kind den Schulweg zumuten können. Die Lehrer sind selbstverständlich in der Schule und betreuen alle anwesenden Kinder. Sollten Sie Ihr Kind Zuhause lassen, informieren Sie uns bitte telefonisch, wie auch bei Krankmeldungen.

Ich empfehle Ihnen, Ihr Kind NICHT ALLEINE zur Schule gehen zu lassen, bitte begleiten Sie es zur Schule und holen Sie es auch bitte wieder persönlich ab.

Falls sich die Situation im Laufe des Wochenendes verschärfen sollte und wir doch am Montag die Schule aus Sicherheitsgründen schließen werden, informiere ich Sie über Frau Völker als Schulpflegschaftsvorsitzende und die Homepage.

 

Ein erholsames Wochenende und herzliche Grüße

 

Beate Balzer

– Schulleiterin –

Schule bei Sturm- muss mein Kind in die Schule?

Bezirksregierung Münster

http://www.bezreg-muenster.nrw.de/de/im_fokus/schule_und_bildung/glatteis_schnee_sturm/index.html


Muss mein Kind in die Schule?
Schule bei Glatteis, Schnee und Sturm

Nach Auskunft des Deutschen Wetterdienstes ist in ganz Nordrhein-Westfalen in der Nacht von Sonntag (9. Februar) auf Montag (10. Februar) mit schweren Sturm- und Orkanböen zu rechnen, die den ganzen Montag noch anhalten sollen. Für viele Schülerinnen und Schüler kann der Schulweg daher schwierig werden. Ein solcher zu erwartender Sturm ist ein plötzlich eintretendes Wetterextrem und kann Grund für ein Fehlen in der Schule sein. Dennoch gilt in Nordrhein-Westfalen (NRW) wie in den anderen Bundesländern für alle Kinder im schulfähigen Alter (in NRW ab sechs Jahren) grundsätzlich erst einmal die Schulpflicht.

Eltern entscheiden für ihre Kinder

In Nordrhein-Westfalen ist, anders als beispielsweise im benachbarten Niedersachsen, geregelt, dass im Falle des plötzlichen Eintritts extremer Witterungsverhältnisse oder eines nicht vorhersehbaren Ausfalls des öffentlichen Nahverkehrs die Eltern entscheiden, ob der Schulweg für ihre Kinder zumutbar ist. Volljährige Schülerinnen und Schüler entscheiden dies selbst. Auch wenn das Schulversäumnis in derartigen Fällen entschuldigt ist, ist in jedem Fall die Schule zu informieren. Schülerinnen und Schüler in einem Berufsausbildungsverhältnis, die wegen extremer Witterungsverhältnisse das Berufskolleg nicht erreichen können, arbeiten an diesen Tagen im Ausbildungsbetrieb, soweit dieser zumutbar erreicht werden kann.

Schulleiter entscheiden, ob Unterricht stattfinden kann

Normalerweise bleiben auch bei unvorhersehbaren Witterungsverhältnissen die Schulen geöffnet. Wird der Schulweg oder der Unterricht allerdings durch extreme Witterungsverhältnisse beeinträchtigt, entscheidet die Schulleitung, ob Unterricht stattfindet. Diese Entscheidung kann immer nur sehr kurzfristig getroffen werden. Die vorhergesagte Wetterlage muss morgens auch tatsächlich eingetreten sein. Lehrkräfte und alle anderen Beschäftigten der Schulen erhalten keine Befreiung. Die Betreuung von Schülern, die dennoch in die Schule kommen, muss gewährleistet sein.

Vorgezogene Anmeldezeiten der OGS

ACHTUNG: Vorgezogene Anmeldezeiten für das Schuljahr 2020/21

Um eine bessere Planung für das kommende Schuljahr zu ermöglichen wurde der Anmeldeschluss zur OGS für Schulneulinge auf den 26. Februar 2020 vorgezogen.

Der Info-Abend wurde ebenfalls vorverlegt und findet am Dienstag, 11. Februar 2020 um 19.30 Uhr in den Räumlichkeiten der OGS statt!

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Billerbecker Anzeiger vom heutigen 5.2.2020!

 

Abschied von Irene Bietsch

In der Zirkuswoche hieß es auch Abschied nehmen:

Abschied nehmen von unserer  langjährigen Kollegin Irene Bietsch, die am Samstag die lange Reise zu Ihrer neuen Schule nach Jakarta (Indonesien) antrat!

Seit dem Februar 2015 war Irene Bietsch an unserer Schule tätig und als engagierte und innovative Lehrerin und Kollegin von Eltern und Lehrern sehr geschätzt!!!

Sie wird uns fehlen – wir freuen uns mit Ihr, dass Sie Ihren langgehegten Wunsch von einem Auslandsschuldienst in Indonesien nun verwirklichen kann und wünschen Ihr einen guten Start,  Gottes Segen und alles Liebe!

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und Nachrichten aus Jakarta!!!

Auf Wiedersehen Circus Tausendtraum!

Ein wunderschönes Zirkuswochenende liegt hinter uns. Lehrerinnen, Kinder und Eltern sind noch voller Erinnerungen an die wunderbaren Aufführungen im Sternenzelt des Circus Tausendtraum! Um die Erinnerungen wach zu halten, haben wir an dieser Stelle einige Fotos eingefügt!

Wir danken  hier und heute noch einmal sehr herzlich den Trainern des Circus Tausendtraum, Ihnen – liebe Eltern, unserem Förderverein und allen beteiligten Sponsoren und Euch – liebe Kinder für dieses traumhafte Zirkuswochenende!

All denjenigen Kindern, Eltern und Lehrerinnen, die vor, während oder nach dem Wochenende  von der Krankheitswelle erwischt worden sagen wir von Herzen gute Besserung!

Auf Wiedersehen Circus Tausendtraum in 4 Jahren!!!

 

Neue Shirts für unsere Schule!

Der neue Vorsitz des Fördervereins hat beschlossen, den Schul-Shirts einen neuen Look zu verpassen. Zusammen mit Simone Kratz von WMLhoch2 wurden ein neues Design erarbeitet und frischere Farben gewählt. Zu dem normalen Shirt gibt es jetzt auch ein Shirt in Slimline (für Mädchen), Sweatjacken mit Reißverschluss und Turnbeutel aus Stoff.

Beim Pausenverkauf der Zirkusvorstellungen wird es einen Stand vom Förderverein geben, wo die Kleidung angeschaut, probiert und bestellt werden kann. Denn noch etwas ist neu! Jeder kann das Shirt/die Jacke mit seinem persönlichen Namen versehen lassen. Daher wird es 2x im Jahr eine Bestellmöglichkeit geben.

Katja Frerick (links) und Antje Uckelmann (rechts) mit den Kindern Pauline, Hannah und Matthis und einer Auswahl der neuen Shirt-Kollektion!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herzlichen Dank an unseren Förderverein!

Ein Traum, tausend Träume….

Der Zirkus ist da!

In den letzten Tagen ist bei uns in der Schule und auf dem Schulhof viel passiert.

Am Montag startete das Zirkusprojekt mit dem Circus Tausendtraum mit Anfangsaufführungen für alle Auftrittsgruppen. Zum Ende der Aufführungen erfuhren die Kinder in welcher Trainingsgruppe sie trainieren und lernten ihre Trainer kennen. Parallel begannen die Vorbereitungen zum Aufbau des Zirkuszeltes.

Am Dienstag trainierten alle Klasse in den jeweiligen Gruppen: als Bodenakrobaten, als Jongleure, als Clowns, als Fakire, als Zauberer und als Artisten! Am Ende des Schultages war das Zelt aufgebaut und abends folgte die Inneneinrichtung mit vielen fleißigen Eltern!

Allen helfenden Eltern sagen wir an dieser Stelle einen ganz herzlichen Dank für die großartige Unterstützung und zahlreiche Hilfe!!!

Hier noch eine kleine Bilderstrecke zu den ersten Zirkustagen:

Streitschlichter der 4 C beenden ihren Einsatz

Die Streitschlichter aus der Klasse 4C, die ein halbes Jahr auf dem Schulhof ihren Dienst verrichtet haben wurden gestern aus ihrem Amt entlassen. Frau Kretschmer-Beckers und Frau Bölte dankten Ihnen für ihre Arbeit und überreichten jedem Kind eine Urkunde und ein kleines Geschenk als Anerkennung. Die Streitschlichter leisten einen wertvollen Beitrag zu einem friedlichen Miteinander an unserer Schule. Für das nächste Halbjahr haben Kinder aus der Klasse 4D bereits ihre Vorbereitung absolviert und können nun mit ihrer Aufgabe starten.

1 2 3 22