Ludgerischule Billerbeck
     Kath. Grundschule

Trommelprüfung mit Affen und Giraffen

Abschluss der Projektwoche

Die Tiere sind los in der Zweifachsporthalle der Ludgerischule Billerbeck: Jede Menge Giraffen, Affen, Gazellen und Elefanten tummeln sich dort, zwar keine echten Tiere, aber hinter Masken verborgene Schülerinnen und Schüler. Alle sind mit Trommeln ausgestattet.

Die Kids nehmen ihr Publikum, das sich in der Sporthalle versammelt hat, mit auf eine musikalische Reise nach Afrika, genauer gesagt ins Trommelzauberland Tamborena. Es ist eine Art Musical, das die Schüler einstudiert haben, eine spannende Geschichte, die sie trommelnd, tanzend und singend erzählen: Ein Flugzeug stürzt ab. Die Passagiere müssen Tiere nach dem Weg ins Dorf Tamborena fragen. Sie treffen  auf tanzende Affen, Elefanten, Gazellen und Giraffen. Im Dorf angekommen tanzen sie mit den Kinder von Tamborena, bevor es zurück nach Deutschland geht.

Otto Klösel vom „Trommelzauber“ hat die Choreographie mit den Schülern einstudiert. Er nimmt auch die Trommelprüfung zum Ende der Show ab. Dabei müssen die Kinder noch einmal Rhythmen nachtrommeln – erfolgreich. Die Schüler begeistern ihr Publikum und ernten viel Applaus. Eine Woche lang haben sie für ihren großen Auftritt geprobt. Die musikalische Reise nach Tamborena ist gleichzeitig der Abschluss der durchgeführten Projektwoche rund um Afrika, die mit einem Schulfest endet. „Wir haben eine ganz herrliche Woche verbracht“, sagt Lehrerin Anne Bölte.